Seid gegrüßt!
Dies könnte man als kleines Buch ansehen, was einige Teile meiner Selbst euch offenbahrt. Ich lasse euch an vielen Dingen die mich beschäftigen und bewegen teilhaben. Es werden hier mit Sicherheit nicht nur alltägliche Dinge ihren Weg hierher finden, somit öffnet euren Geist für das, was hier geschrieben steht, versteht es als Anregung zu eigenen Gedanken.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Kausalität

Ich war heute ziemlich verzweifelt...seit gestern Nacht...bin den ganzen Tag spazieren gewesen und habe nachgedacht über Tarot, Schicksal und alles, was passiert ist. Vielleicht habe ich auch einiges falsch verstanden, wenn man mal das ganze als Kausalitätskette sieht. Ich habe mich früher missverstanden gefühlt...etc...auch vom Tarot, vom Schicksal allgemein. Wenn ich mir jetzt die Geschehnisse ansehe und ich jemanden diesen Rat geben müsste, wüsste was passieren wird bzw. wahrscheinlich passiert, würde ich das genauso machen. Also Jemanden unsicher zu bedenken geben, dass es sehr schwer wird/werden kann und ihm auch ab und an eine ''Ausstiegsmöglichkeit'' geben bzw. auch eine Freundschaft anbieten. Nunja als ich das alles ausschlug fühlte ich mich missverstanden und wollte dadurch einfach zum Ausdruck bringen, was ich wirklich wollte und wofür/weswegen ich das alles tue...Ich hatte weder Unrecht, noch das Tarot. Nur leider wusste ich nicht, dass es SO lange dauern würde, dann wäre ich für einiges Dankbar gewesen und hätte es nicht in den Wind geschlagen. Naja, war sicherlich nicht das einzige Missverständnis. Ungefähr zu Silvester wurde mir gesagt, dass in den nächsten 4 - 6 Monaten sich alles zum guten wendet, wenn ich weiter mit soviel Mut an die Sache rangehe und ich gebe einfach mein bestes...ich hoffe, das das realistisch gesehen wird und nicht total übertrieben. Ich habe 1 1/2 Jahre darauf gewartet, dass endlich mal alles unter einem guten Stern steht und jetzt hilft es mir kaum noch, weil mich meine Ängste und Zweifel zerfressen. Früher war die oberste Schicht meiner Selbst verzweifelt, aber der Kern war überzeugt, jetzt ist es andersrum...die ganze Misshandlung durch meine Ex hat schon viele Spuren hinterlassen und wenn ich mir überlege, wie es jetzt sein könnte, ohne das steigt in mir gleichermaßen Verzweiflung, wie auch Zorn hoch...

,,Die Welt ist ein Dorf" (unbekannt) 

15.3.08 20:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog